Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen für die Veranstaltung

 

Zentralschweizer Pflegesymposium Management & ANP 13. & 14. Oktober 2020, KKL-Luzern

Veranstalter

Luzerner Kantonsspital Fachevents Pflege Spitalstrasse CH-6000 Luzern

Ticketing und Zahlungsservice

Lombego Systems GmbH („Ticketing-Partner“) 

Frauentorstr. 3  99423 Weimar  Germany

1. Allgemeines

1.1. Diese AGB gelten für die Teilnahme und den Ticketverkauf für obenstehende Veranstaltung, ausgerichtet durch den obenstehenden Veranstalter. Abweichende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

1.2. Der Veranstalter behält sich Änderungen und Ergänzungen dieser Reglungen vor. Mögliche Änderungen und Ergänzungen erhalten Gültigkeit durch die Veröffentlichung auf dieser Internetseite.

1.3. Das Angebot richtet sich ausschliesslich an volljährige Personen.

2. Anmeldung und Vertragsschluss

2.1. Die Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist ausschliesslich über die Konferenz Management & Ticketing Plattform Converia des Ticket-Partners, der Lombego Systems GmbH, möglich.

2.2. Der Veranstalter gibt mit den auf der Website gemachten Angaben ein Angebot für den Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Teilnehmer nimmt sein Angebot für den Abschluss eines Kaufvertrages an, indem er den Bestellvorgang vollständig durchführt und in der letzten Bestellmaske auf den Button „Anmeldung abschliessen“ klickt. Die wirksame Annahme des Angebots durch den Teilnehmer setzt voraus, dass der Teilnehmer in der Bestellmaske alle erforderlichen Felder ausgefüllt (jeweils durch „*“ gekennzeichnet) und diese AGB akzeptiert hat.

2.3. Der Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung kommt erst zustande, nachdem der Ticketing-Partner die Anmeldung gegenüber den Teilnehmern schriftlich via E-Mail bestätigt hat. Änderungen und/oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt gleichfalls für die Aufhebung der Schriftformklausel.

2.4. Die Teilnehmerzahlen können begrenzt sein. Die Anmeldungen werden der Reihenfolge des Zahlungseingangs nach berücksichtigt. Sollte die Teilnahme wegen Überbelegung nicht möglich sein, erhalten Sie unverzüglich eine Benachrichtigung.

4. Preise und Zahlung

3.1. Der in der Teilnahmebescheinigung genannte Preis ist der Endpreis und gegenüber dem Teilnehmer verbindlich.

3.2 Die Zahlung erfolgt über die jeweils auf der Website angegebenen Wege. Sämtliche Preise und Gebühren sind bei Vertragsschluss fällig und innerhalb von 30 Tagen zahlbar.

5. Änderungen, Rücktritt/Storno

5.1 Abmeldungen müssen dem Tagungssekretariat schriftlich mitgeteilt werden.

5.3 Bei einer Abmeldung nach dem 30. September 2020 oder bei Nichterscheinen werden die vollen Teilnahmekosten berechnet.

5.4. Wenn der angemeldete Teilnehmer die Veranstaltung aus gesundheitlichen Gründen oder wegen eines Unfalls nicht besuchen kann, hat der Teilnehmer die Möglichkeit eine Ersatzperson für die Teilnahme anzugeben. Ersatzteilnehmer werden ohne schriftliche Formalitäten zugelassen.

6. Leistungen

6.1. Der Umfang der vertraglichen Leistung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung ergibt sich aus den jeweiligen Informationsunterlagen, gegebenenfalls vorhandenen Anmeldeformularen und der Teilnahmebestätigung des Veranstalters.

6.3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, im Veranstaltungsprogramm kurzfristig inhaltliche Änderungen vorzunehmen, soweit das notwendig ist und der Gegenstand der Veranstaltung dadurch nicht eingeschränkt wird, sowie in Ausnahmefällen einen Ersatzreferenten zu bestellen. Über die jeweiligen Änderungen wird der Teilnehmer rechtzeitig informiert.

6.4 Anreise, Übernachtung und Verpflegung sind im Veranstaltungsangebot nicht enthalten

7. Urheber- und andere Rechte

7.1. Die Vorträge und ausgegebenen Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für den persönlichen Gebrauch verwendet werden. Nutzungsrechte werden nur durch ausdrückliche schriftliche Nutzungsrechtseinräumung übertragen. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Verarbeitung oder öffentliche Wiedergabe jeglicher Art ist grundsätzlich nicht gestattet und bedarf der schriftlichen Genehmigung des Veranstalters.

7.2. Ton- und Videoaufzeichnungen von der Veranstaltung sind nicht gestattet.

8. Bildmaterial/Fotografien

8.1. Die Teilnehmer der Veranstaltung willigen ein, dass der Veranstalter berechtigt ist, Bild- und/oder Tonaufnahmen seiner Person, unentgeltlich und zeitlich unbeschränkt nutzen darf.

9. Haftung

9.1. Die Haftung des Veranstalters wird soweit rechtlich zulässig wegbedungen. Davon ausgenommen sind Schäden, welche vom Veranstalter absichtlich oder grobfahrlässig verursacht werden.

10. Datenschutz

10.1. Die für eine Veranstaltung (z.B. bei dem Kauf von Tickets oder der Registrierung bei einer Veranstaltung) erhobenen Daten von Teilnehmern werden vom Veranstalter ausschliesslich zur Erfüllung der eigenen Geschäftszwecke gespeichert, verändert und übermittelt. Dies ist für die Vertragsdurchführung notwendig (z.B. für die Kontrolle des Einlasses bei der Veranstaltung).

10.2. Mit Zustimmung zu diesen AGB erklärt der Teilnehmer: Ich willige ein, dass meine personenbezogenen Teilnehmerdaten vom Veranstalter in maschinenlesbarer Form gespeichert und im Rahmen der Zweckbestimmung der Organisation der Veranstaltung erhoben, genutzt und verarbeitet werden können.

10.3 Personenbezogene Daten (Vorname, Name, Funktion, Firma) können unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und allenfalls zusätzlichen Nutzungseinschränkungen den Referenten und Partnern der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden. Die personenbezogenen Daten werden vom Veranstalter jedoch nicht an Dritte verkauft oder anderweitig vermarktet.

11. Ergänzende Bestimmungen

11.1. Der Veranstalter weist darauf hin, dass neben den eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Konferenz Management & Ticketing Plattform Converia durch Teilnehmer der Lombego Systems GmbH ergänzend gelten und damit Bestandteil vorausgegangener Regelungen sind. Diese sind unter folgendem Link zur Verfügung gestellt: https://www.converia.de/de/agb.html

12. Schlussbestimmungen

12.1. Es gilt das Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Luzern.

Stand: Oktober 2019